Hervorgehobener Beitrag

Vorwort

Die Beiträge findest Du in chronologischer Reihenfolge weiter unten.
Über Deinen Kommentar freue ich mich. Oben auf „Antwort“ bzw. „Kommentar“ klicken.

Wenn Du auf das Bild klickst bekommst Du eine Vollbildansicht.
Mehr Infos findest Du auf einzelnen Seiten hinter den Links.

Radreise 2015 - 190.

An der schönen, blauen Donau

Mitradler/in für 2016 gesucht!

Werbeanzeigen

Weitnau

Samstag, 01.08.2015 – 147km (1572km)
Das Gebiet um den Lech nördlich des Forggensees ist eine wunderbare Gegend. Eine offene Landschaft mit moderaten Steigungen. Bei bedecktem Himmel und angenehmen Temperaturen radelt es sich doch leichter!
Bin wieder zu Hause (22:00)! Die letzten 1 1/2 Stunden bin ich im Dunkeln und im strömenden Regen gefahren. Habe auch nach 130km erstaunliche Kräfte mobilisieren können und auch keine Regenkleidung mehr angezogen. Die Nässe hat mir gar nichts ausgemacht. Bin erstaunt, was (mir) so alles möglich ist. Am Sonntag war ich allerdings total erschöpft und leicht erkältet.
Das war dann doch etwas zu viel!

Radreise 2015 - 297.

Kochel am See

Freitag, 31.07.2015 – 85km (1325km)
Bekannte Wanderziele am Alpenrand und immer wieder kräftige Steigungen und Schotterwege (Tegernsee). Die tolle Landschaft, das sonnige Wetter und die rasanten Abfahrten entschädigen für alles. Und dann das imposante Kloster Benediktbeuren. Riesig!

Radreise 2015 - 282.       Radreise 2015 - 280.

Bad Feilnbach

Donnerstag, 30.07.2015 – 94km (1240km)
Auf dem Bodensee-Königsee-Radweg entlang der Alpen. Die Variante in die Berge (Tauernradweg) und Königsee habe ich wegen schlechten Wetters und Wolken in den Bergen gestrichen. Nächstes Jahr! Jetzt geht es also nach Hause. Aber davor liegen noch einige kräftige Steigungen und Schotterradwege. Im Hinterland sehr schöne Wanderregionen. Hätte Lust hier mal ein Wanderwochenende zu verbringen.

Radreise 2015 - 270. Radreise 2015 - 275.

Burghausen an der Salzach

Montag, 27.07.2015 – 75km (1078km)
Ich bin dann auf der östereichischen Seite des Inn weitergefahren und am Nachmittag in Aach am Waldgasthaus Naturfreunde gegenüber Burghausen am Inn gelandet. Hier musste ich bleiben! Ein gandioser Blick auf die Stadt und die längste Burganlage der Welt. Abends von der Restaurantterasse und vom Zimmer dann der Blick auf die angestrahlte Burganlage. Einfach unvergesslich! – Die Strecke an der Salzach ist bereits Teil des Tauernradwegs.

Radreise 2015 - 244. Radreise 2015 - 247.

Neuhaus am Inn

Sonntag, 26.07.2015 – 87km (1003km)
Weitere bekannte Städte an der Donau: Straubing und Passau. Hier verlasse ich die Donau und fahre weiter am Inn entlang. Ich hatte mir noch überlegt, weiter an der Donau bis Wien zu fahren, weil es so schön gerollt ist. Aber ich hatte ja noch den Tauernradweg vor. Dann vielleicht nächstes Jahr.

Radreise 2015 - 222. Radreise 2015 - 227.

Regensburg

Freitag, 24.07.2015 – 48km (827km)
Weiter geht es jetzt an der schönen blauen Donau. In Regensburg habe ich bald wieder Halt gemacht, um mir die historische Stadt in Ruhe anzusehen. Mein Zimmer bot einen grandiosen Blick auf den Dom und nachts eine grandiose Lärmkulisse aus den umliegenden Bars und Restaurants, so dass bis weit in die Morgenstunden kaum mit Nachtruhe zu rechnen war.

Radreise 2015 - 147.    Radreise 2015 - 183.

Weltenburg

Donnerstag, 23.07.2015 – 66km (779km)
Leider hat es heute vormittag geregnet und wir sind flotten Rades nach Kehlheim geradelt, wo bereits die Sonne wieder schien. Hier habe mich von Toni verabschiedet und bin über den Berg zur Befreiungshalle und weiter zum Kloster Weltenburg. Von oben hatte ich einen schönen Blick auf das Kloster und den Donaudurchbruch. Eine historische Seilfähre brachte mich über die Donau. Dort haben es mir die älteste Klosterbrauerei und das Bier angetan.

Radreise 2015 - 131.

Windelsbach (bei Rothenburg o.d.T.)

Montag, 20.07.2015 – 91km (512km)
Rothenburg hat zwar eine wunderschöne Altstadt, aber im Sommer auch sehr, sehr viele Touristen. Habe einen bestimmten Eisladen gesucht, den ich letztes Jahr auf meiner Tour entdeckt hatte und bin so fünf mal durch die Altstadt geradelt und sie mir auf diese Weise angesehen. Anschließend bin ich wieder in die freie Natur geflüchtet. Ab Windelsbach beginnt der Altmühlradweg.

Radreise 2015 - 097. Radreise 2015 - 105.

Kirchberg an der Jagst

Sonntag, 19.07.2015 – 52km (421km)
Weiter durch wunderschöne Landschaften entlang der Jagst. Abends einen riesen Spaß mit einer Gruppen von Stammtischlern im nahen Gasthof. Wäre gerne noch geblieben; aber es war schon spät geworden.

Radreise 2015 - 102. Radreise 2015 - 103.

Schwäbisch Gmünd

Samstag, 18.07.2015 – 47km (369km)
In Göppingen waren die Auswirkungen des Gewitters, welches mich gestern zurückgeschickt hat, deutlich erkennbar. Am Straßenrad waren überall noch Dicke Äste zu sehen und versperrten teilweise den Radweg.

Radreise 2015 - 086. Radreise 2015 - 091.

Weilheim unter Teck

Freitag, 17.07.2015 – 95km (322km)
Weiterfahrt durch die wunderschöne Schwäbische Alb trotz großer Hitze. Die Bremsen stechen mich nicht, wenn ich schneller als 22 km/h fahre; doch wehe wenn eine Steigung kommt! Um 15:00 bin ich in Weilheim angekommen, im Eiscafé den Akku aufgeladen und viel (!) getrunken. Eine tiefschwarze Gewitterwolke in der Ferne hat mich an der Weiterfahrt gehindert und ich bin umgekehrt. Wie ich danach feststellte, war ich bereits 95km geradelt. Mehr wäre auch wirklich zu viel gewesen.

Radreise 2015 - 065.       Radreise 2015 - 068.

Kressbronn am Bodensee

Dienstag, 14.07.2015 – 59km (59km)
Nachdem ich mich am Samstag kurzfristig entschlossen hatte, welche Route ich fahren will und auch eine liebe Bekannte fand, die meine Pflanze und Post versorgt, konnte es am Dienstag Mittag endlich losgehen. Doch zuvor musste ich leider kurzfristig wegen technischer Probleme zum Fahrrad Durach in Isny. Dies hat leider meine Abreise wegen der Mittagspause der Werkstatt nochmals verzögert. Dennoch habe ich am selben Tag noch den Bodensee erreicht.Radreise 2015 - 010. Radreise 2015 - 018.